Startseite Aktuelles Über uns Bildergalerie Mitglied werden Vereins-Satzung Kontakt Links Impressum
 
Weitere Bilderserien
 Baumpflanzungen
 Beerenlehrpfad
 Bänke & Infotafeln
 Delmequelle
Fahrradwegenetz
Fossiliensammlung
Hochzeitswald 1
Hochzeitswald 2
 Kulturpavillon
 Kulturkontor
 Strohmuseum
 Aufräumaktion 1
 
Bildergalerie / Museum der Strohverarbeitung
Klicken für Großansicht Klicken für Großansicht Klicken für Großansicht Klicken für Großansicht  
Klicken für Großansicht Klicken für Großansicht      
 

Die Geschichte der Twistringer Strohverarbeitung der Nachwelt zu erhalten und darzustellen, beschäftigte den Heimat- und Bürgerverein erstmals Ende der 80er Jahre

Logo Strohmuseum TwistringenUm dieses Vorhaben umzusetzen, es dem Verein aber gleichzeitig zu ermöglichen, weiterhin seinen vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden, bildete sich 1992 der Förderverein Museum der Strohverarbeitung Twistringen e.V. Der Verein konnte mit Unterstützung der Stadt Twistringen, öffentlichen Mittel und Spenden ein Grundstück mit Gebäude erwerben und in mehreren Bauabschnitten das Museum fertigstellen.

Das überregional bekannte Museum wird mit vielen freiwilligen HelferInnen des Fördervereins erfolgreich betrieben und zieht jährlich mehr als 10.000 Besucher an

Fast 300 Jahre lang fand ein Drittel der Einwohner Twistringens mit der Strohverarbeitung in Heimarbeit, Gewerbe und Handel sein Einkommen. Das in dieser Form einzigartige Museum zeigt anhand zahlreicher Exponate die Geschichte und Entwicklung der Strohverarbeitung in Twistringen. Die Ausstellungs- und Nutzfläche beträgt über 700 qm.

Neben Maschinen und Geräten wird die Verarbeitung des Rohstoffes Stroh zu Gebrauchsprodukten von den Anfängen bis in die heutige Zeit gezeigt

Auch spezielle Vorführungen für Gruppen werden geboten. So können Sie beobachten, wie Strohhüte entstehen oder sich im Fertigen von Trinkhalmen versuchen.

Nach der Führung haben Sie die Möglichkeit, in der gemütlichen Museumsdiele bei Kaffee und Kuchen die Twistringer Gastfreundschaft kennenzulernen

Das Museum verfügt auch über eine gemütliche Museumsdiele, die zum Verweilen einlädt. Neben der Bewirtung der Museumsbesucher kann die Museumsdiele für kulturelle Veranstaltungen sowie für Tagungen, Informations- und Bildungsveranstaltungen genutzt werden. Es stehen bis zu 75 Sitzplätze, für Vortragsveranstaltungen bis zu 100 Sitzplätze zur Verfügung.

Zahlreiche aus Stroh gefertigte Produkte werden im Museumsladen angeboten

Strohhüte und kunstgewerbliche Gebrauchs- und Dekorationsgegenstände aus Strohgeflecht, Stroh und Gräsern erwarten Sie im Museumsladen, der zum Stöbern einlädt.

Der Größte Strohhut der Welt kommt aus Twistringen

Zum 750-jährigen Jubiläum der Stadt Twistringen im Jahr 2000 wurde vor dem Rathaus ein riesiger Strohhut angefertigt. Der Hut stellt mit einem Durchmesser von etwa 5,50 eine 20-fache Vergrößerung eines "Kreissäge-Hutes" aus den 1920er Jahren dar. Diese Leistung wurde auch durch einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde gewürdigt. Zur Feier kam auch der in Twistringen geborene TV-Moderator Reinhold Beckmann. Den Riesen-Hut können Sie auch im Museum der Strohverarbeitung bewundern.

Wir würden uns sehr freuen, Sie auch einmal im Strohmuseum begrüßen zu dürfen

Das Museum finden Sie ganz leicht, wenn Sie von der B 51 kommend in Richtung Harpstedt fahren. Nach ca. 500 m biegen Sie links ab in den Kapellenweg. Dort liegt das Museum gleich auf der rechten Seite.

Anschrift
Museum der Strohverarbeitung
Kapellenweg 2
27239 Twistringen
Tel. 04243/4492

» Zur Homepage des Museums der Strohverarbeitung Twistringen

 
  Seitenanfang Seitenanfang  
  Heimat- und Bürgerverein Twistringen e.V. | 27239 Twistringen | Tel.: 04243/8169 | E-Mail: info@hbv-twistringen.de